Projekt „Hochbeete“

Die Schülerfirma „Holz“ hat am Wettbewerb von der Firma Würth teilgenommen. Das Ziel war es, etwas herzustellen, was das Schulgelände verschönert oder verbessert. Das Team der Schülerfirmen hat sich abgesprochen und die Schülerfirma Holz und Garten haben sich auf ein Projekt geeinigt.

Entstanden sind Hochbeete für den Schulgarten. So können die Schüler und Schülerinnen in angenehmer Arbeitshöhe Kräuter anpflanzen und ernten. Passende Hauben sorgen dafür, dass zwei Hochbeete als Mini-Gewächshäuser genutzt werden können.

Herr Pohl, Ausbilder im Bereich Holz, hat die Konstruktion entworfen, das Material eingekauft und die Schülerinnen und Schüler beim Arbeiten angeleitet. Durch das Projekt haben die Schülerinnen und Schüler Arbeitstechniken der Holzverarbeitung kennengelernt und vertieft. Das Projekt ermöglichte jedoch auch, dass sie ein Produkt herstellen, was anschließend genutzt wird. Neben den Hochbeeten für den Schulgarten sind weitere Hochbeete in Auftrag gegeben worden. So erfahren die Schüler, dass durch ihre Arbeit Produkte verkauft und Einnahmen erzielt werden.

Die Firma Würth hat 1000 € für den Materialeinkauf sowie Werkzeugkoffer und T-Shirts gespendet.